2019 BBS-LINUX - Design & Layout by Bruno DuguliN
START ÜBER MICH WIE ARBEITE ICH? KURSE NEWSLETTER ARCHIV KONTAKT IMPRESSUM DS-GVO Monika Breidenbach 8
Kinesiologische Praxis

WISSENSWERTES

Wussten Sie, dass sich in Impfstoffen Fremdeiweisse befinden, die häufig zu allergischen Reaktionen führen und auch Anaphylaxie auslösen können. Auch die Quecksilberverbindung Thiomersal, die sich in Impfstoffen befindet, kann zu schweren allergischen Reaktionen führen und auch zu Vergiftungserscheinungen, die sich mannigfaltig auswirken können. Die Viren und Bakterien, die für den Impfstoff vermehrt werden müssen, züchtet man häufig auf Krebszellen, denn diese vermehren sich unbegrenzt. Dabei ist es meistens so, dass auch DNA- Bruchstücke dieser Zellen in den Imfpfstoff gelangen und so den Körper beim Spritzen mit einer Information konfrontieren, die eher ungesund ist. Auch Wirkverstärker, auf der Basis von Aluminium, sind darin zu finden, so dass auch das ein Stoff ist, den wir doch eher aus dem Körper draussen haben wollen als drinnen. Weiterhin finden wir Gelatine und andere Stabilisatoren in Impfstoffen, die auch schwere allergische Reaktionen auslösen können. Antibiotika gelangen ebenfalls hinein, da diese bei der Herstellung verwendet werden, um ungewünschtes Bakterienwachstum zu unterbinden. Formaldehyd ist auch enthalten, um das Ganze haltbar zu machen. Der Stoff wird eindeutig als krebserregend eingestuft und hat somit nichts in unserem Körper zu suchen. Das ist nur eine kleine Auswahl von dem, was sich so alles in Impfstoffen befinden kann. Wer sich weiter informieren möchte, dem seien folgende Websites empfohlen: www.efi-online.de www.impfentscheid.info http://www.impfkritik.de http://www.impf-report.de http://www.macht-impfen-sinn.de

INFORMATIVES

Sand verbinde ich – wie viele andere Menschen auch - mit weiten Stränden vor blauem Meer. Sand, das ist Entspannung, Urlaub. Ich komme gerade aus dem Urlaub und durfte die wunderschönen Strände an der Cote d `Azur genießen. Umso mehr hat mich die Dokumentation über SAND auf arte schockiert und mir Fakten aufgezeigt, von denen ich bis dahin nichts wusste. Ohne, dass es uns bewusst ist, ist Sand inzwischen in alle Bereiche unseres Lebens vorgedrungen. Die kleinen Körner werden nicht nur zu Glas verarbeitet, Sand versteckt sich auch in Zahnpasta, Haarspray, Mikrochips, Autos und Flugzeugen und in sämtlichen Betonbauten, rund um den Globus. Und es wird in riesigen, unvorstellbaren Mengen benutzt, um künstliches Land entstehen zu lassen, z.B. in Dubai. Noch weniger bekannt ist, dass um den Rohstoff inzwischen ein regelrechter Krieg ausgebrochen ist, denn Sand wird immer knapper und sein Abbau bedeutet vielerorts ein ökologisches Fiasko. Wie dramatisch die Situation bereits ist, das zeigt die faszinierende Arte-Dokumentation „Sand – Die neue Umweltzeitbombe“ von Denis Delestrac. Sie können die Dokumentation „Sand – Die Umweltzeitbombe“ bis zum 18. September 2017 kostenlos in der Arte-Mediathek anschauen: https://www.arte.tv/de/videos/046598-000-A/sand-die-neue-umweltzeitbombe

VORTRÄGE

Ich habe wieder einmal ein paar sehr interessante Vorträge von Kolleginnen und Kollegen für Sie zusammengetragen: ETHISCH-NACHHALTIGE GELDANLAGEN – unsere Verantwortung Für alle, die auch im Umgang mit Geld mehr Achtsamkeit walten lassen und Verantwortung für ihr eigenes Handeln übernehmen möchten. Jörg Wenzel vermittelt in diesem Vortrag die Grundlagen und gibt viele praktische Tipps zur Umsetzung. Danach haben Sie das Wissen Ihr Geld so anzulegen, dass es weder Kinderarbeit, noch die Rüstungsindustrie unterstützt und auch nicht die Ausbeutung der Natur bewirkt. > Termin: Donnerstag, 23.11.2017 von 19.30 Uhr bis 21 Uhr, an der VHS Schweinfurt, Kurs.-Nr. 14202 > Anmeldung: über die vhs Schweinfurt (Tel. 09721-515444) INFOABEND „Grundlos erschöpft? – Nebennierenschwäche als mögliche Ursache“ Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Antriebs- und Schlafstörungen gehören zu den häufigsten Beschwerden erwachsener Patienten in der Praxis. Gemeinsam mit anderen vielfältigen Symptomen (Allergien, vermehrte Infekte, Ängste, Depressionen, Konzentrations- und Gedächtnisstörungen, Unterzuckerung, u.a.) führen sie schließlich zur Diagnose „ausgeprägter Erschöpfungszustand“ – „Burn-Out“. Eine Nebennierenschwäche als mögliche Ursache der Beschwerden wird dabei diagnostisch und therapeutisch kaum berücksichtigt. Dabei spielen die Nebennieren als Hauptproduzenten der Stresshormone eine wichtige Rolle. Vortrag von Frau Barbara Olshausen mit anschließender Möglichkeit für Diskussion und Fragen am: Termin: Mittwoch, 27.09.2017 um 19 Uhr Dauer: ca.90 Minuten Ort: Praxis Josefs/Möller, Frankfurter Str. 92, 97082 Würzburg Kosten: 10,- € Anmeldung: verbindlich bis Sonntag (24.09.17) per Telefon 0931 - 58840

AKTUELLES – Termine

Die Einzeltermine der Praxis sind nun alle bis Ende des Jahres 2017 vergeben. Die Terminvereinbarung für Termine ab Februar 2018 beginnen im Oktober. Telefonzeiten zur Terminvereinbarung: Bitte beachten Sie, wenn Sie mir eine Mail zur Terminvereinbarung schicken, dann bearbeite ich diese erst nach den gesamten Telefonzeiten. Mittwoch 04.10.2017 - 16.30 - 18.30 Uhr Mittwoch 04.10.2017 - 21.00 - 21.30 Uhr Freitag 06.10.2017 - 07.30 - 09.00 Uhr

AKTUELLES – Kurse

Die neuen Kurstermine für das erste Halbjahr 2018 sind nun festgelegt. Sie können diese im eMail- Anhang in der pdf Datei Termine einsehen, bzw. ausdrucken. Die Termine sind noch nicht vollständig und werden immer wieder ergänzt. Für Kurse, die über meine Praxis abgehalten werden, besteht ab sofort auch Anmeldemöglichkeit. Für Kurse an der vhs, bitte direkt bei der jeweiligen vhs anmelden.

FÜR MICH

Khalil Gibran war ein libanesisch-amerikanischer Maler, Philosoph und Dichter. Er hat viele schöne Texte geschrieben. Einen kleinen Gedanken von Ihm möchte ich Ihnen mit auf den Weg geben: „Und was ist Furcht vor Mangel, wenn nicht der Mangel selbst? Ist nicht Angst vor Durst, selbst wenn euer Brunnen voll ist, der eigentliche, unlöschbare Durst? (Der Prophet) Khalil Gibran

KONTAKT

Kinesiologische PRAXIS

Monika Breidenbach

Triebweg 54 97230 Estenfeld telefon: 09305 989 616 email: breidenbach_monika@t-online.de internet: www.kinesiologische-praxis-breidenbach.de Bei Fragen und Anregungen wenden Sie sich an mich. Wenn Sie diesen Newsletter zukünftig nicht mehr erhalten wollen, dann schreiben Sie mir eine Mail. Leiten Sie diesen Newsletter gerne auch an Freunde weiter. Link zum kopieren: http://www.kinesiologische-praxis-breidenbach.de/newsletter.htm

new letter

newsletter

September 2017

Eine  freudvolle Zeit, wünscht Ihnen Ihre  Monika Breidenbach

AKTUELLES – Termine

AKTUELLES – Kurse

FÜR MICH

KONTAKT

VORTRÄGE

INFORMATIVES

WISSENSWERTES

2019 © BBS-LINUX - Design & Layout by Bruno DuguliN
Monika Breidenbach 8
Kinesiologische Praxis

WISSENSWERTES

Wussten Sie, dass sich in Impfstoffen Fremdeiweisse befinden, die häufig zu allergischen Reaktionen führen und auch Anaphylaxie auslösen können. Auch die Quecksilberverbindung Thiomersal, die sich in Impfstoffen befindet, kann zu schweren allergischen Reaktionen führen und auch zu Vergiftungserscheinungen, die sich mannigfaltig auswirken können. Die Viren und Bakterien, die für den Impfstoff vermehrt werden müssen, züchtet man häufig auf Krebszellen, denn diese vermehren sich unbegrenzt. Dabei ist es meistens so, dass auch DNA-Bruchstücke dieser Zellen in den Imfpfstoff gelangen und so den Körper beim Spritzen mit einer Information konfrontieren, die eher ungesund ist. Auch Wirkverstärker, auf der Basis von Aluminium, sind darin zu finden, so dass auch das ein Stoff ist, den wir doch eher aus dem Körper draussen haben wollen als drinnen. Weiterhin finden wir Gelatine und andere Stabilisatoren in Impfstoffen, die auch schwere allergische Reaktionen auslösen können. Antibiotika gelangen ebenfalls hinein, da diese bei der Herstellung verwendet werden, um ungewünschtes Bakterienwachstum zu unterbinden. Formaldehyd ist auch enthalten, um das Ganze haltbar zu machen. Der Stoff wird eindeutig als krebserregend eingestuft und hat somit nichts in unserem Körper zu suchen. Das ist nur eine kleine Auswahl von dem, was sich so alles in Impfstoffen befinden kann. Wer sich weiter informieren möchte, dem seien folgende Websites empfohlen: www.efi-online.de www.impfentscheid.info http://www.impfkritik.de http://www.impf-report.de http://www.macht-impfen-sinn.de

INFORMATIVES

Sand verbinde ich – wie viele andere Menschen auch - mit weiten Stränden vor blauem Meer. Sand, das ist Entspannung, Urlaub. Ich komme gerade aus dem Urlaub und durfte die wunderschönen Strände an der Cote d `Azur genießen. Umso mehr hat mich die Dokumentation über SAND auf arte schockiert und mir Fakten aufgezeigt, von denen ich bis dahin nichts wusste. Ohne, dass es uns bewusst ist, ist Sand inzwischen in alle Bereiche unseres Lebens vorgedrungen. Die kleinen Körner werden nicht nur zu Glas verarbeitet, Sand versteckt sich auch in Zahnpasta, Haarspray, Mikrochips, Autos und Flugzeugen und in sämtlichen Betonbauten, rund um den Globus. Und es wird in riesigen, unvorstellbaren Mengen benutzt, um künstliches Land entstehen zu lassen, z.B. in Dubai. Noch weniger bekannt ist, dass um den Rohstoff inzwischen ein regelrechter Krieg ausgebrochen ist, denn Sand wird immer knapper und sein Abbau bedeutet vielerorts ein ökologisches Fiasko. Wie dramatisch die Situation bereits ist, das zeigt die faszinierende Arte-Dokumentation „Sand – Die neue Umweltzeitbombe“ von Denis Delestrac. Sie können die Dokumentation „Sand – Die Umweltzeitbombe“ bis zum 18. September 2017 kostenlos in der Arte-Mediathek anschauen: https://www.arte.tv/de/videos/046598-000-A/sand- die-neue-umweltzeitbombe

VORTRÄGE

Ich habe wieder einmal ein paar sehr interessante Vorträge von Kolleginnen und Kollegen für Sie zusammengetragen: ETHISCH-NACHHALTIGE GELDANLAGEN – unsere Verantwortung Für alle, die auch im Umgang mit Geld mehr Achtsamkeit walten lassen und Verantwortung für ihr eigenes Handeln übernehmen möchten. Jörg Wenzel vermittelt in diesem Vortrag die Grundlagen und gibt viele praktische Tipps zur Umsetzung. Danach haben Sie das Wissen Ihr Geld so anzulegen, dass es weder Kinderarbeit, noch die Rüstungsindustrie unterstützt und auch nicht die Ausbeutung der Natur bewirkt. > Termin: Donnerstag, 23.11.2017 von 19.30 Uhr bis 21 Uhr, an der VHS Schweinfurt, Kurs.-Nr. 14202 > Anmeldung: über die vhs Schweinfurt (Tel. 09721-515444) INFOABEND „Grundlos erschöpft? – Nebennierenschwäche als mögliche Ursache“ Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Antriebs- und Schlafstörungen gehören zu den häufigsten Beschwerden erwachsener Patienten in der Praxis. Gemeinsam mit anderen vielfältigen Symptomen (Allergien, vermehrte Infekte, Ängste, Depressionen, Konzentrations- und Gedächtnisstörungen, Unterzuckerung, u.a.) führen sie schließlich zur Diagnose „ausgeprägter Erschöpfungszustand“ – „Burn-Out“. Eine Nebennierenschwäche als mögliche Ursache der Beschwerden wird dabei diagnostisch und therapeutisch kaum berücksichtigt. Dabei spielen die Nebennieren als Hauptproduzenten der Stresshormone eine wichtige Rolle. Vortrag von Frau Barbara Olshausen mit anschließender Möglichkeit für Diskussion und Fragen am: Termin: Mittwoch, 27.09.2017 um 19 Uhr Dauer: ca.90 Minuten Ort: Praxis Josefs/Möller, Frankfurter Str. 92, 97082 Würzburg Kosten: 10,- € Anmeldung: verbindlich bis Sonntag (24.09.17) per Telefon 0931 - 58840

AKTUELLES – Termine

Die Einzeltermine der Praxis sind nun alle bis Ende des Jahres 2017 vergeben. Die Terminvereinbarung für Termine ab Februar 2018 beginnen im Oktober. Telefonzeiten zur Terminvereinbarung: Bitte beachten Sie, wenn Sie mir eine Mail zur Terminvereinbarung schicken, dann bearbeite ich diese erst nach den gesamten Telefonzeiten. Mittwoch 04.10.2017 - 16.30 - 18.30 Uhr Mittwoch 04.10.2017 - 21.00 - 21.30 Uhr Freitag 06.10.2017 - 07.30 - 09.00 Uhr

AKTUELLES – Kurse

Die neuen Kurstermine für das erste Halbjahr 2018 sind nun festgelegt. Sie können diese im eMail- Anhang in der pdf Datei Termine einsehen, bzw. ausdrucken. Die Termine sind noch nicht vollständig und werden immer wieder ergänzt. Für Kurse, die über meine Praxis abgehalten werden, besteht ab sofort auch Anmeldemöglichkeit. Für Kurse an der vhs, bitte direkt bei der jeweiligen vhs anmelden.

FÜR MICH

Khalil Gibran war ein libanesisch-amerikanischer Maler, Philosoph und Dichter. Er hat viele schöne Texte geschrieben. Einen kleinen Gedanken von Ihm möchte ich Ihnen mit auf den Weg geben: „Und was ist Furcht vor Mangel, wenn nicht der Mangel selbst? Ist nicht Angst vor Durst, selbst wenn euer Brunnen voll ist, der eigentliche, unlöschbare Durst? (Der Prophet) Khalil Gibran

KONTAKT

Kinesiologische PRAXIS

Monika Breidenbach

Triebweg 54 97230 Estenfeld telefon: 09305 989 616 email: breidenbach_monika@t-online.de internet: www.kinesiologische-praxis- breidenbach.de Bei Fragen und Anregungen wenden Sie sich an mich. Wenn Sie diesen Newsletter zukünftig nicht mehr erhalten wollen, dann schreiben Sie mir eine Mail. Leiten Sie diesen Newsletter gerne auch an Freunde weiter. Link zum kopieren: http://www.kinesiologische-praxis- breidenbach.de/newsletter.htm

newsletter

SEPTEMBER 2017

NAVIGATION MENU Eine  freudvolle Zeit, wünscht Ihnen Ihre  Monika Breidenbach